Kontakt
Norbert Lehne GmbH
Am Rosenhof 7
38678 Clausthal-Zellerfeld
Homepage:www.firma-lehne.de
Telefon:05323 82486
Fax:05323 83671

Fliesen - Tipps & Tricks

Wir von Norbert Lehne GmbH für Clausthal-Zellerfeld und Um­ge­bung haben die passenden Tipps und Tricks, wie Sie mit Fliesen Ihren Wohn­raum gestalten können.

Gestalten mit Wandfliesen

Fliesen sind besonders viel­fältig in Form, Farbe und Haptik und sind sehr gut dazu ge­eignet, in besonderer Weise Wände zu gestalten. Groß­formate eignen sich zur Wand­ge­stal­tung, wie tren­dige kleinere Formate. Metro­fliesen, geo­metrische Fliesen, Metall­optiken, 3D-Fliesen etc. lassen Wände zu Eye­catchern werden. Im Gegen­satz zu Tapeten und anderen Wand­belägen, hat die Fliese eine weit­aus längere Lebens­dauer und über­zeugt mit ihrem Ein­fluss auf ein gesundes Raum­klima.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!


Raum­wirkung mit Fliesen

Fliesen tragen mit unter­schied­lichen Formen und Größen zur Raum­wirkung bei. Auch die Verlege­art, Breite und Farben der Fugen sind ent­schei­dend für die Wirkung. Wenn ein Raum nicht die optimalen Pro­por­tionen hat, was oft bei älteren Immo­bilien in Küche, Bad und WC der Fall ist, können geschickt ausge­wählte Formate und Verlege­arten einen harmo­nischen Aus­gleich schaffen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie mit Fliesen Ihre Raum­gestaltung unterstützen und auf­peppen können? Wir beraten Sie gern.

Vorteile von Fliesen:

Mit Fliesen...

  • haben Sie einen langlebigen, hygie­nischen und pflege­leichten Wand- und Boden­belag.
  • lassen sich kleine und große Räume in ihrer optischen An­mutung geschickt gestalten.
  • erhalten kleine Räume mehr Weite und Tiefe.
  • werden große Räume optisch verkleinert.
  • in unterschied­lichen Fliesen­formaten, Farben und Ober­flächen­arten erhalten kleine Räume Struktur.

In diesem Artikel:


Welche Verlege­muster gibt es?

Es gibt unter­schiedliche Arten, Fliesen zu verlegen. Wir stellen Ihnen die gängigsten Arten einmal vor. Welche Verlege­art für Ihren Raum passend ist, hängt immer von den räuml­ichen Gegeben­heiten und Ihren Gestal­tungs­wünschen ab. Diese beziehen wir in unserer Berat­ung von Anfang an mit ein und helfen Ihnen natürlich auch bei der Aus­wahl der pas­senden Fliesen.

Kreuzfugen-Verband

Kreuzfugen-Verband

Der Kreuzf­ugen-Verband besticht durch seine exakt raster­förmige Aus­richtung der Fugen. Das klare und ruhige Fugen­bild und das Spiel mit Farben schaf­fen einen ruhigen Blickf­ang.

Drittel­verband

Drittelverband

Der Diagonal­verband ist eine Variante des Läufer- bzw. Reihen­verbands. Mit dem unauf­dringlichen und zeitlosen Fliesen­bild lassen sich lineare Flächen­muster beein­druckend klar und elegant ge­stalten.

Diagonal-Verband

Diagonal-Verband

Der Diagonal­verband ist eine Variante des Läufer- bzw. Reihen­verbands. Mit dem unauf­dringlichen und zeitlosen Fliesen­bild lassen sich lineare Flächen­muster beein­druckend klar und elegant ge­stalten.

Römischer Verband

Römischer Verband

Mit einem Röm­ischen Verband ent­scheiden Sie sich für das Be­sondere. Das un­regelmäßige Fugen­bild und die Kom­bination aus quadrat­ischen und recht­eckigen Platten unter­schiedlicher Ab­messungen schafft eine lebhafte Ober­fläche.

Halbverband

Halbverband

Der Halb­verband, auch Läufer- oder Reihen­verband genannt, ist die am häufi­gsten ein­gesetzte Verlege­form. Mit dem unauf­dringlichen und zeit­losen Bild eines Läufer- oder Reihen­verbands lassen sich lineare Flächen­muster beein­druckend klar und elegant ge­stalten.

Wilder Verband

Wilder Verband

Bei diesem Ver­band ist keine klare Struktur zu erkennen. Die Ver­legung beginnt einfach auf einer Seite mit einer ganzen Platte und wird bis zur anderen Seite verlegt, an der ein Teil­stück ein­gepasst werden muss. Die neue Reihe beginnt mit dem Rest­stück. So entsteht ein wildes un­struktur­iertes Muster.

Zierverband

Fliesen können in einer Viel­zahl von Zier­verbänden verlegt werden. Hierbei werden Fliesen mit unter­schiedlichen Formaten, Farben und Oberflächen mit­einander kombi­niert. Der Gestaltungs­freiheit sind somit fast keine Grenzen gesetzt. Von einer feinen Ab­stimmung bis zur kontrast­reichen Akzentu­ierung ist alles möglich.

Zierverband

Welche Rolle spielt die Wand-, Decken und Fliesen­farbe?

Die Wirkung, die die Pro­portionen eines Raum­es auf uns Menschen ausüben, lässt sich durch die Ver­wendung bestimmter Farben, Muster und Tapeten beein­flussen. So können Räume an Tiefe und Höhe ge­winnen und große Räume optisch ve­rkleinert werden.

Während dunkle und kräftige Farben viel Licht „schlucken“ und einen Raum wärmer, aber kleiner er­scheinen lassen, so haben kühlere, helle Farben eher eine frische und groß­zügigere Raum­wirkung.

Sie möchten einen Raum mit hoher Decke niedriger wirken lassen?

Skizze Raumwirkung

Sie wählen für die Ge­staltung der Decke und des Bodens eine dunkle Farbe aus. Die ab­gedunkelte Decke nimmt dem Raum optisch die Höhe.

Skizze Raumwirkung

Sie führen die Farb­gestaltung der Wände nicht hoch bis zur Decke, sondern ge­stalten den Streifen in der gleichen Farbe wie die Decke.

Skizze Raumwirkung

Sie ver­wenden ein horizon­tales Muster. Quer­streifen lassen den Raum niedriger wirken, da sie dem Raum optisch die Höhe nehmen.

So wirkt ein Raum mit nie­driger Decke höher

Skizze Raumwirkung

Sie wählen für die Wand­gestaltung ein senkrecht ver­laufendes Muster aus (Stichwort: „Längs­streifen machen schlank.“) welches erst an der Decke endet.

Skizze Raumwirkung

Sie ge­stalten aus­gewählte Wände mit einer kräftigen Farbe, Decke und Boden halten sich mithilfe von hel­leren Farben zurück.

So wirkt ein kleiner Raum größer

Skizze Raumwirkung
Badezimmer

Sie betonen die Wand der Stirn­seite mit einem kräf­tigen Ton oder wählen eine ge­musterten Wand­belag. Die Seiten­wände und die Decke werden hell ge­staltet und nehmen sich zurück.

So wirkt ein großer Raum kleiner

Skizze Raumwirkung
Badezimmer mit dunklen Fliesen

Sie wählen für alle Wände kräftige Farben. Dadurch das das Licht von den dunk­leren Wänden "ge­schluckt" wird, wirkt der Raum kleiner.


Welche Fliesen eignen sich für schmale Räume?

Einen schmalen Raum, z. B. einen Flur, verbreitert man optisch, in dem man recht­eckige Flie­sen in Quer- und nicht in Längs­richtung verlegt. Dabei gilt auch der Grund­satz, dass kleine Fliesen den Raum eher ver­kleinern, große Fliesen den Raum strecken.

Wand­fliesen werden in schmalen Räumen am besten hori­zontal verlegt.

Fliesen für schmale Räume

Welche Wirkung hat die Fugenfarbe?

Bei der Fugen­farbe wird der Raum optisch verkleinert, wenn man eine dunkle Fugenf­arbe wählt. Eine helle Fugen­farbe ver­größert den Raum eher. Diese Regel muss aber immer zu­sammen mit der Verle­geart, dem Fliesen­format und der Fugen­breite gesehen werden.

Die Verlegung im Kreuz­verband wird als be­sonders harmonisch wahr­genommen und eignet sich besonders in kleinen Räumen, in dem Boden- und Wand­fliesen im gleichen Format verlegt werden.

Badezimmer mit hellen Fugen
Badezimmer mit dunklen Fugen

Welche Fliesen in einem kleinen Bad?

Für kleine Bade­zimmer eignen sich Fliesen im XXL-Format in einem hellen Farb­ton, z. B. beige oder grau. Die hellen Farben lassen den Raum größer wirken und schaffen eine moderne Atmo­sphäre. Ein kleiner Raum erhält mehr Weite durch quadrat­ische Fliesen im XXL-Format und wirkt dadurch auch sehr ruhig, weil nur wenige Fliesen ver­wendet werden müssen und die Anzahl der Fugen geringer ist. Eine Ver­legung im Halb- oder Drittel­verband lässt einen kleinen Räum größer wirken. Auch ist ein Farb- und Format­mix sinnvoll, um auch dem kleinen Bad eine Struktur zu geben.

Kleines Bad

Unser Tipp

Die Ver­wendung von natürlichen Ma­teri­alien macht ein kleines Bad gemütlich. Holz oder Stein bieten sich als Acces­soires an. Wand- und Boden­fliesen sollten bei der Gestal­tung einen ähnlichen Farbton haben, damit wirkt der Raum groß­zügiger und wird als eine Einheit wahr­genommen, sozusagen wie aus einem Guss. Schmale Fugen in Fliesen­farbe sorgen für mehr optische Ruhe.

Mann mit fragendem Blick

Wie viel kostet ein Fliesenbelag?

Der Preis einer guten Fliese wird von ihrem Material, ihren speziellen Eigen­schaften und dem Format bestimmt. Daher ist es schwierig, hier eine allgemein­gültige Aussage zu treffen. Neben den eigent­lichen Material­kosten für die Fliesen, Fliesen­kleber, Fugen­mörtel etc. sollten Sie auch die Kosten für die Verle­gung berücksichtigen. Bei Sanierungen fließen ggfs. die Kosten für das Entfernen alter Fliesen­beläge in den Preis ein.

Wenn Sie sich für eine Fliesen­art entschieden haben, beraten wir Sie gerne ausführlich über die Möglich­keiten des Verlegens. Je nach Verlege­muster und Raum­beschaffenheit kann eine Fliesen­verlegung aufwändiger und dadurch kosten­intensiver sein als eine andere.

Sparschwein

Wir können Ihnen bei Ihrem Bau­vor­haben weiter­helfen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG